War

WAR mischen Doomgaze mit Grunge und einer Note Emo, nur halt ohne Drama.

Mit der Attitüde irgendwo zwischen feingeistigem Dunst und zwei Schippen Wut im Bauch, ballern sich die drei ihre Schneise durch die Musiklandschaft. Mehrstimmige Vocals mit von Weltschmerz geprägten Texten monieren alles und nichts, während sphärische Mantrapatterns im bröckeligen Fuzzgewitter aufgehen. Unterm Strich jagt eine Soundwand die nächste. Sozialkritik gibts auch. Hauptsache mächtig Druck im Magendreieck hinterlassen.

Vereint in Freude an Lautstärke: Arvid (Lingua Nada & Oat), Fred (Trecker) und Tim (Nikita Curtis). Für Leute, die auf Laut stehen und gerne Zählzeiten auschecken.

https://venividiwar.bandcamp.com