Don Vito

“hyperkinetic instrumental noise tohubohu“ passt wie der Arsch auf den Eimer. Alle Gliedmaßen, die man besitzt, fangen gleichzeitig an zu zucken, wenn Don Vito das elektrische Chaos aus dem Sack lassen. Es ist, als würde man vom Kugelblitz verprügelt. Es ist die grinsende Apokalypse des Rock, vorgetragen von drei Irren, die Instrumente verprügeln, statt sie zu spielen. Aber niemals fehlt dem Chaos der rote Faden, an dem sich die verschachtelten Highspeed-Grooves entlanghangeln.